big_cert_logos_diskG

diskG

  • USB 2.0 externe Festplatte
  • Kapazitäten bis zu 1TB*
  • FIPS PUB 197 Zertifiziert
  • AES 128-bit oder 256-bit Hardware-Verschlüsselung
  • es wird keine Software benötigt
  • CESG CCTM Zertifiziert
  • betriebssystem- & plattformunabhängig

142.80262.80

Buy now

Auswahl zurücksetzen

All prices exclude VAT and delivery.
US Dollar/Euro currency conversions are defined within the shopping cart.
All above products are available in stock and are delivered within 1-2 working days in Mainland UK.
For all other international deliveries time is dependent on your location.

  • Übersicht
  • Eigenschaften
  • Technische Spezifikationen
  • Rezensionen
  • Dokumente
  • Videos
  • Festplatten-Vergleich
  • FAQs

Was ist diskG?

iStorage diskG ist eine verschlüsselte USB 2.0-Festplatte mit software-freiem Design, Echtzeit-AES-Hardwareverschlüsselung kompatibel mit allen Betriebssystemen
Ein tragbares hardware-verschlüsseltes USB 2.0-Festplattenlaufwerk mit benutzerfreundlichem Tastenfeld und software-freier Einrichtung. Die vielseitige iStorage diskG ermöglicht es Ihnen, Ihre Daten sicher und zuverlässig mit ihrer persönlichen PIN zu schützen und von jedem Betriebssystem aus Zugriff zu erhalten. Wählen Sie zwischen Kapazitäten bis zu 1TB.

Warum sollte ich mich für die iStorage diskG entscheiden?

Wussten Sie, dass jährlich Millionen von Flash-Laufwerken verloren oder gestohlen werden? Haben Sie sich schon mal Gedanken darüber gemacht, was es für Sie bedeuten würde, wenn jemand anderes Zugriff auf Ihre Daten bekäme? Ihre sensiblen Unternehmensdaten wären demjenigen ausgeliefert, der sie findet ...
Information Commissioner's Office (ICO)
Das "Information Commissioner’s Office" (ICO) führt mittlerweile eine Geldstrafenklausel gegenüber Unternehmen und staatlichen Einrichtungen in Höhe von £500.000 für ernsthafte Sicherheitslücken in Bezug auf das Datenschutzgesetz. Dies beinhaltet den Verlust von unverschlüsselten USB-Datenträgern mit Kundendaten. Das ICO hat deutliche Empfehlungen ausgesprochen, alle geschäftlich bezogenen Daten zu verschlüsseln, da verschlüsselte Daten, selbst bei Verlust oder Diebstahl keine Gefahr für das jeweilige Unternehmen darstellen.
General Data Protection Regulation (GDPR)
Die Europäische Union steht kurz vor dem Inkrafttreten einer Geldstrafenklausel in Höhe von €20.000.000 oder 4% des Jahresumsatzes gegenüber Unternehmen, die gegen die "General Data Protection Regulation" (GDPR) verstoßen. Die bevorstehende Gesetzgebung zwingt jeden, der Informationen von EU-Bürgern speichert, hinreichende Sicherheitsmaßnahmen zu implementieren, um ebendiese Daten vor Diebstahl und Verlust zu schützen.
Verlust vertraulicher Daten kann einen verheerenden Effekt auf Unternehmen und Endverbraucher haben. Er kann zu schweren Geldstrafen, dem Untergang ganzer Unternehmen, Imageschäden und dem Verlust von Arbeitsplätzen führen. Die iStorage diskG kann Sie davor schützen.

Wie funktioniert es?

Schritt 1 - integriertes USB 2-Kabel mit PC, Mac or Linux-System verbinden
Schritt 2 - Persönliche 6-16-stellige PIN auf dem Tastenfeld eingeben
Schritt 3 - Es kann losgehen!
Sobald Sie Ihre PIN über das Tastenfeld eingegeben haben, können Sie die diskG-Festplatte wie einen herkömmlichen Datenträger verwenden, Dateien auf ihm ablegen, sich Inhalte anzeigen lassen oder ihn in Verbindung mit Ihrer favorisierten Datensicherungssoftware verwenden. Trennen Sie die Verbindung zur diskG-Festplatte, werden alle Daten verschlüsselt und können erst wieder nach Eingabe der richtigen PIN eingesehen werden.

Hardware-Verschlüsselung auf militärischem Niveau

Der im diskG-Laufwerk eingesetzte Chipsatz verschlüsselt alle Daten via 128-bit oder 256-bit AES Hardware-Verschlüsselung. Die diskG ist die einzige USB-Festplatte die mit der staatlichen "CESG CCTM-Anerkennung" ausgezeichnet wurde. Die diskG verwendet darüber hinaus einen FIPS PUB 197-validierten Verschlüsselungsalgorithmus. Der empfohlene Standard für symmetrische Verschlüsselung ist AES (Advanced Encryption Standard). Das "Committee of National Security Systems (CNSS)" bewertet den AES-Algorithmus als ausreichend für die Verschlüsselung von streng geheimen Daten innerhalb ihres "AES policy fact seehts" mit der Aussage: “The design and strength of all key lengths of the AES algorithm (i.e. 128,192 and 256) are sufficient to protect classified information up to the SECRET level. TOP Secret information will require use of either the 192 or 256 key lengths.”

"Brute Force"-Selbstzerstörungsmechanismus

Das diskG verfolgt einen dreifachen Ansatz in seinem Schutz gegen "Brute Force"-Angriffe. Der erste Schritt besteht darin, den Zugang zum Laufwerk erst zu gestatten, wenn der Anwender seine korrekte PIN eingegeben hat. Nach sechs inkorrekt eingaben sperrt sich das Laufwerk, sodass es vom Computer getrennt und neu verbunden werden muss. Diese Eigenschaft unterbindet automatische PIN-Eingabeversuche. Nach 100 Fehleingaben in Folge reagiert das Laufwerk mit der unwiderruflichen Löschung aller gespeicherten Daten, sodass es danach zurückgesetzt, neu formatiert und zugewiesen werden muss.

VTC-Technologie

Schutz gegen Hacker hört nicht bei "Brute Force" auf. Eingebaut in der iStorage diskG-Elektronik kommt die iStorage "Variable Time Circuit (VTC)" zum Einsatz. Diese ist in der Lage, sogenannte "Timing-Attacken" zu vereiteln, die vom Angreifer angewendet werden um Näheres über die verwendete Elektronik des Laufwerks zu erfahren und zu infiltrieren.

Was ist der Unterschied zwischen Software- und Hardware-Verschlüsselung?

Software-Verschlüsselung:
  • Komplexe Kennwörter können unter Verwendung eines "Brute Force"-Angriffs einfach und schnell geknackt werden
  • Im Internet können zahlreiche, sogar kostenlose Programme gefunden werden, die in der Lage sind auf einfache Weise Kennwörter zu knacken
  • Software-Verschlüsselung kann leicht durch die Verwendung von "Key Loggern" ausgehebelt werden. Diese zeichnen eingegebene Tastendrücke und damit das eingegebene Kennwort auf
  • Software-Verschlüsselung kann durch Computer-Viren kompromittiert werden
  • Software-Verschlüsselung ist im Vergleich viel langsamer als Hardware-Verschlüsselung
  • Software-Verschlüsselung muss auf jedem Computer installiert werden, auf dem der Datenträger verwendet werden soll.
  • Software-Verschlüsselung teilt sich die Computer-Ressourcen mit anderen Programmen auf dem Computer, sodass die Verschlüsselung nur so sicher sein kann wie der Computer selbst.
Hardware-Verschlüsselung:
  • Die diskG kann nicht via "Brute Force"-Attacke angegriffen werden
  • Die diskG is nicht anfällig auf Keylogger, da die PIN am Gerät eingegeben wird und nicht via Computertastatur
  • Die diskG benötigt keine Softwareinstallationen auf dem Computer und kann unter Windows, Mac, Linux, Chrome, Android, "Thin Clients" und Embedded Systemen verwendet werden
  • Die Verschlüsselung auf dem Gerät erfolgt in Echtzeit, sodass keine Geschwindigkeitseinbußen hingenommen werden müssen
  • Es wird werden keine Software- oder Treiberinstallationen für den Betrieb benötigt
  • Sicherer Zugang mit persönlicher 6-16-stelliger PIN
  • Vollständige Sicherheit durch Echtzeit 128-bit oder 256-bit AES Hardware-Verschlüsselung auf militärischem Niveau
  • Verschlüsselt alle Daten unmittelbar, bei gleicher Geschwindigkeit wie übliche USB 2.0-Festplatten
  • Sobald diskG vom Computer getrennt wird, sind alle Daten verschlüsselt
  • Einfache Installation und Einrichtung, da keine Software installiert werden muss (auch Administratorrechte werden nicht benötigt)
  • Einfache Bedienung – Legen Sie Ihre Daten einfach via Drag & Drop auf dem Laufwerk ab
  • Praktisches integriertes USB 2.0-Kabel
  • "Bus powered" – Stromversorgung über USB-Verbindung
  • Robustes, tragbares und kompaktes Design mit Stoßdämpfung für Schutz bei Stürzen
  • Die Administrator-Funktion erlaubt es Ihnen bis zu vier unterschiedliche User-Konten und ein Administrator-Konto zu erstellen.
  • Kompatibel mit jedem Betriebssystem - Windows, Mac, Linux, Chrome, Android, Thin Clients & Embedded Systemen
  • Staatlich anerkannt – die einzige externe Festplatte die mit "CESG CCTM" ausgezeichnet wurde.
  • FIPS PUB 197 validierter Verschlüsselungs-Algorithmus
  • Schutz vor Brute-Force-Angriffen
  • VTC-Technologie
  • Verschleißfestes Tastenfeld
  • Transporttasche
  • 2 Jahre Garantie
Verschlüsselung Vorteile
Benutzerfreundliches Tastenfeld-Design Entsperren Sie das Laufwerk mit Ihrer eigenen 6-16-stelligen PIN
128 oder 256-bit AES Echtzeit Hardware-Verschlüsselung Verschlüsselt 100% Ihrer Daten in Echtzeit (keine Geschwindigkeitseinbußen) und sperrt sie auf eine sichere Weise, wenn das Laufwerk vom Computer getrennt wird.
Es muss KEINE Software installiert werden Es wird keine Software benötigt, weder für die Einrichtung, noch den Betrieb - so eignet sich das Gerät perfekt für den unternehmensweiten Einsatz
Administrator-Funktion Der Administrator-Modus erlaubt es Ihnen, bis zu zehn individuelle Benutzerkonten zu erstellen und das diskG dadurch zu einem praktischen Tool für die unternehmensweite Zusammenarbeit zu machen.
Eigenschaften Vorteile
Ultra-portables Design Ideal für den Weg zwischen Ihrem Zuhause und dem Büro oder auf Reisen
Integriertes Kabel Integriertes USB 2.0-Kabel
Energiesparendes Design Erhält den Betriebsstrom via USB-Anschluss
Ausgiebiges Schwingdämpfer-System Das Laufwerk wird durch ein 16-Punkt omnidirektionales Schwingdämpfer-System vor Erschütterungen geschützt
Festplatten-Kapazitäten 250GB*, 320GB*, 500GB*, 640GB*, 750GB*, 1TB* & 2TB*
Plug & Play und kompatibel mit jedem Betriebssystem Der Computer muss nicht heruntergefahren werden, einfach einstecken und loslegen
Sicherer Datenspeicher Exzellent für Notebook-Besitzer, Leute die ständig auf Achse sind, Mitarbeiter in Behörden, Gesundheitswesen, Versicherungsgesellschaften, Kreditinstitute, HR-Abteilungen und Geschäftsführer die mit sensiblen Dateien arbeiten
Lieferumfang iStorage diskG-Laufwerk mit integriertem Kabel, Quickstart-Guide, USB Y-Kabel & Neopren-Transporttasche
Technische Spezifikationen
Datentransferrate USB 2.0 - Bis zu 480Mbps
Stromversorgung "Bus powered" (via USB)
Schnittstelle USB 2.0- kompatibel mit USB 3.0/1.1
Puffergröße 8MB
Umdrehungen pro Minute 5400
Durchschnittliche Zugriffszeit 12 ms
Erschütterungen - außer Betrieb 1000G 1ms
Erschütterungen - im Betrieb 300G 2ms
Maße & Gewicht 120mm X 84,5mm X 19mm (4,7" X 3,3" X 0,75") Gewicht: 176 g
Garantie 2 Jahre (Material und Arbeitszeit)
Zulassungen CESG CCTM, FIPS PUB 197 Validiert, FCC, CE, RoHS, WEEE
Betriebssystem-Kompatibilität Windows, Mac, Linux, Chrome, Android, Thin Clients & Embedded Systeme
Bestellinformation iStorage Seriennummer: IS-DG-256-xxxx (xxxx=Kapazität in GB)
*Ein Gigabyte (GB) = eine Milliarde Bytes; nutzbare Kapazität ist im Anwendungsfall weniger und abhängig vom Betriebsumfeld und der Formatierungsmethode.
Softpedia
Softpedia reviews the diskG and says "we have seen more and more hardware encrypted storage solutions making their way into the market, but the diskG is one of the most innovative of them." Read the online review
TIMESONLINE "Gadget of the week"
The TIMESONLINE'S glowing review of the diskG, awarding the device the prestigious title of "Gadget of the week" Read the online review
The Daily Mail Online
"The iStorage diskG could provide the answer on how best to transport sensitive data in the most secure way possible." Read the online review
Techworld
"the pull of the diskG is its admirable simplicity." Read the online review
iStorage diskGenie verschlüsselte externe Festplatte (Review)

HINWEIS

Das Lesen der Betriebsanleitung wird an dieser Stelle ausdrücklich empfohlen. Diese ist Teil des Lieferumfangs des Geräts und kann zusätzlich auf der Homepage heruntergeladen werden. Bitte prüfen Sie vor der Kontaktaufnahme, ob sich Ihre Anfrage durch die Informationen der Betriebsanleitung beantworten lässt.
Es bestehen keine “Hintertürchen” in unseren Produkten: Es ist uns nicht möglich, eine vergessene PIN wiederherzustellen oder Daten eines Geräts zu entschlüsseln wenn die PIN unbekannt ist.
Folgend finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen:
Sie können das Gerät auf folgende Weisen verwenden:

(1) Die Admin-PIN verändern oder eine User-PIN erstellen

  • Verbinden Sie das iStorage diskG mit dem USB-Anschluss Ihres Computers, die LED leuchtet ROT.
  • Halten Sie die Taste 0 und die Taste mit dem Schloss-Symbol gleichzeitig für 5 Sekunden lang gedrückt. Das ROTE Licht sollte nun blinken.
  • Betreten Sie den Admin-Modus, indem Sie das Standard-Administratorpasswort 123456 über die Zahlentasten eingeben und danach die Schloss-Taste drücken. Das BLAUE Licht sollte Ihnen nun signalisieren, dass Sie sich im Admin-Modus befinden.
  • In diesem Modus können Sie das Administrator-Kennwort ändern oder ein User-Kennwort erstellen.

(2) Begeben Sie sich direkt in den User-Modus um das iStorage diskG zu verwenden.

  • Verbinden Sie das iStorage diskG mit dem USB-Anschluss Ihres Computers. Die LED leuchtet ROT.
  • Geben Sie das Standard-Administratorpasswort 123456 über die Zahlentasten ein und bestätigen Sie Ihre Eingabe mit der Schloss-Taste. Die GRÜNE LED sollte nun leuchten und Ihnen signalisieren, dass Sie das iStorage diskG nun verwenden können.
Jede neue Admin- oder User-PIN die eingestellt werden soll, muss mindestens aus 6 Ziffern bestehen und darf eine Länge von 16 Ziffern nicht überschreiten.
Verwenden Sie Ihre Admin-PIN um den Admin-Modus zu betreten. Dort Können Sie eine neue User-PIN erstellen.
Es gibt keine Möglichkeit die Admin-PIN wiederherzustellen. Um das Gerät weiter verwenden zu können ist eine komplette Zurücksetzung des iStorage diskG notwendig. Bei der Zurücksetzung gehen alle Daten verloren, sodass der Datenträger händisch neu initialisiert und formatiert werden muss (Vergessen Sie nicht, dem Laufwerk auch einen Laufwerksbuchstaben zuzuweisen). Nach diesem Vorgang gilt wieder das Standard-Administratorkennwort 123456.
Nach dem Zurücksetzen des iStorage diskG ist es notwendig, den Datenträger händisch neu zu initialisieren, einen Laufwerksbuchstaben zuzuordnen und den Datenträger dann zu formatieren. Für nähere Informationen lesen Sie bitte den Abschnitt “Initialisieren und Formatieren der Festplatte nach der Zurücksetzung” in der Betriebsanleitung.
Leider nein, Windows setzt für diese Aktionen voraus, mit einem Administratorkonto angemeldet zu sein.
Da es sich beim iStorage diskG um ein Gerät mit vollständiger Datenträgerverschlüsselung handelt, kann es ohne Eingabe des Kennworts nicht verwendet werden.
Das iStorage diskG verwendet als Algorithmus entweder AES 128-Bit oder AES 256-Bit.
Sie können die User-PIN nur im Admin-Modus ändern. Im User-Modus können Sie diese Änderungen nicht vornehmen.
Bitte stellen Sie sicher dass Sie über Administrator-Rechte an Ihrem Computer verfügen. Dies ist Voraussetzung, damit das Betriebssystem Sie die genannten Aktionen ausführen lässt.
Die Administrator-Funktion erlaubt es Ihnen bis zu VIER (4) unterschiedliche User-Konten und EIN (1) Administrator-Konto zu erstellen. Vergisst ein User seine PIN, kann das Gerät weiterhin unter Verwendung der Admin-PIN entsperrt werden.
Nein, da das iStorage diskG keine Softwareinstallationen auf Ihrem Computer benötigt, und die Verschlüsselung und Entschlüsselung der Daten innerhalb der Hardware des iStorage diskGs stattfindet, werden keine Administratorrechte auf Ihrem Computer benötigt.
Es ist möglich dass Sie zu häufig hintereinander eine falsche PIN eingegeben und damit einen Sicherheitsmechanismus Ihres Geräts ausgelöst haben. Nähere Informationen zum “Brute Force”-Schutz erhalten Sie in der iStorage diskG-Betriebsanleitung.
Dieses Problem wird durch die Energie-Spar-Einstellungen Ihres Computers verursacht. Bitte befolgen Sie diese Schritte um die jeweiligen Einstellungen in Ihrem Betriebssystem vorzunehmen.

Microsoft Windows

Die folgenden Einstellungen bewirken, dass Windows das diskG nicht mehr während des Betriebs ausschaltet. Wählen Sie den Menüpunkt “Systemsteuerung” und danach “Energieoptionen”. Alternativ können Sie den Ruhezustand Ihres Computers deaktivieren (siehe unten).

Gehen Sie danach in die erweiterten Einstellungen, um folgendes zu deaktivieren:

  • Stellen Sie sicher dass “Energiesparmodus nach:” auf Niemals gestellt ist (wie abgebildet)
  • Festplatte ausschalten nach: 999999 Minuten
  • Deaktivieren Sie auch die Einstellung “USB selective suspend”

This will keep any iStorage hard drive connected to the computer continuously on.

Hinweis: Für Windows 8.1-Nutzer
Um die oben aufgeführten Schritt befolgen zu können, ist es notwendig ein bestimmtes Windows-Update (KB2919355) installiert zu haben. Sollte dies nicht auf Ihrem Computer installiert sein, folgen Sie bitte diesem Link und wählen Sie dort “Methode 2” aus:http://support.microsoft.com/kb/2919355.
Sobald die Download-Option angezeigt wird, wählen Sie “KB2919355” aus, dann “herunterladen und installieren”.

Für weitere Informationen zu diesem Thema, besuchen Sie bitte unsere Support-Seite, klicken Sie auf den Reiter Firmware Updates und laden Sie das Win8.1 USB suspend issue-Verzeichnis

Apple Mac

Laufwerke sperren sich nach 5-10 Minuten Betrieb am Mac.
Dieses Verhalten entsteht durch die Energiesparfunktionen des Macs, die dafür sorgt dass USB-Festplatten nach einer eingestellten Zeit in den Ruhezustand gewechselt werden.

Die Einstellungen in Energie sparen lassen den Anwender darüber bestimmen was passieren soll, wenn der Mac eine Zeit lang nicht bedient wird. Bitte deaktivieren Sie “Wenn möglich, Ruhezustand für Festplatten aktivieren” um zu vermeiden dass Ihr diskG in den Ruhezustand wechselt. Bleibt das Laufwerk durchgängig “wach”, wird es nicht mehr gesperrt.

Die einzige Möglichkeit etwas dagegen zu unternehmen, ist die Möglichkeit, die Energiespar-Einstellungen unter Windows so zu verändern, dass für den Ruhezustand nur der Monitor und nicht der gesamte Computer ausgeschaltet wird. Auf diese Weise bleibt die Stromversorgung für die USB-Geräte erhalten.

An Mac-Computern können Sie in den “Systemeinstellungen” explizit einstellen, dass die USB-Gerät auch im Ruhezustand noch mit Strom versorgt werden sollen.

Es ist möglich, dass der USB-Anschluss Ihres Computers nicht genügend Strom bietet. Verwenden Sie in diesem Fall bitte das mitgelieferte Y-Stromkabel um den Strom über zwei USB-Anschlüsse Ihres Computers zu beziehen.
Um Ihr iStorage diskG universell kompatibel mit den heutzutage gebräuchlichen Betriebssystemen zu machen, ist es notwendig das Laufwerk mit dem FAT-System zu formatieren. Dies können Sie unter Windows unter der “Datenträgerverwaltung” machen, unter OSX verwenden Sie dazu bitte das “Festplattendienstprogramm” und unter Linux das Tool “MKFS“.
In diesem Fall benötigt Ihr iStorage diskG ein Update. Bitte besuchen Sie die iStorage Support-Seite und laden Sie das Update über diesen Link herunter: iStorage diskG for Mac OSX 10.X Update
Bei “BadUSB” handelt es sich um einen theoretischen Exploit, der von “SR Labs” auf der “Black Hat conference” im August 2014 vorgestellt wurde.”SR Labs” demonstrierten eine Schwachstelle in einem USB-Gerät, welche es erlaubte, schädlichen Programmcode in den USB-Controller via Firmware-Update-Prozess zu schleusen.

Dieser beschriebene Angriff ist überaus kompliziert und würde im Falle unserer iStorage-Produkte bedeuten, dass sich der Angreifer nicht nur fortgeschrittenes Fachwissen über den von uns verwendeten USB-Controller angeeignet haben muss, sondern gleichzeitig auch eine inoffizielle Version unserer Firmware besitzen muss, das verwendete Kennwort für unser Tool zum Programmieren des USB-Controllers kennen und tiefgreifendes Verständnis über die internen Funktionsabläufe unserer Geräte erlangt haben muss, etc.

Laut “SR Labs” besteht die Möglichkeit des Schutzes gegen diesen Angriff, indem man die Update-Möglichkeit des USB-Controllers einfach deaktiviert. Viele unserer heutzutage ausgelieferten iStorage-Geräte, inklusive aller USB 3.0-fähigen Sicherheitsgeräte, bieten diesen Schutz bereits an und verwenden eine Sperre, die die Firmware auf den USB-Controllern unveränderbar macht. Wir empfehlen Ihnen auf unserer Webseite in regelmäßigen Abständen nach Neuigkeiten zu diesem Thema Ausschau zu halten.

* Teile der gelisteten Speicherkapazitäten werden für Formatierungen und andere Funktionen verwendet und stehen dem Anwender daher nicht zur Datenspeicherung zur Verfügung. Aus diesem Grund ist die tatsächlich nutzbare Datenkapazität geringer als die angegebene.

-----------