0

Gewährleistung und Rücknahmen

Verfahren für Warenrücknahmen (RMA)

iStorage bietet eine 36-monatige Rücknahmegewährleistung für alle Flash- und SSD-basierte Produkte (d.h. datAshur, diskAshur SSD) und eine 24-monatige

Rücknahmegewährleistung für alle HDD-basierten Produkte (d. h. diskG, diskAshur, diskAshur DT).

Vor der Rücksendung eines Produkts an iStorage muss ein Rücknahmeformular (Return Merchandise Authorisation, RMA) ausgefüllt und ann iStorage gesandt werden.

Der Zeitraum für Produkte, die bei der Ankunft defekt sind (Dead on Arrival, DOA) beläuft sich auf 14 Tage ab dem Lieferdatum vom Kunden zum Endbenutzer. Zum Austausch des Geräts muss ein Kaufnachweis

vorgelegt werden.

iStorage ersetzt alle vollständig defekten DOA-Geräte mit neuen Geräten.

Der Kunde muss iStorage DOA-Geräte mit allen Komponenten, Kabeln, Software, Medien und Verpackung an iStorage zurücksenden. iStorage benachrichtigt den Kunden

innerhalb von 48 Stunden nach dem Erhalt von DOA-Ware über fehlende Komponenten und der Kunde muss iStorage anweisen, fehlende Komponenten

entweder nicht auszutauschen oder in Rechnung zu stellen.

Kaputte (physisch beschädigte) oder zerkratzte Ware kann nicht als DOA-Ware erachtet werden, es sei denn, es kann gemäß

der regulären Geschäftsbedingungen von iStorage nachgewiesen werden, dass die Ware in diesem Zustand vom Anbieter erhalten wurde. iStorage benachrichtigt den Kunden innerhalb von 48 Stunden nach dem Erhalt von DOA-Ware über

beschädigte Komponenten und der Kunde muss iStorage anweisen, den Austausch der beschädigten Komponenten entweder nicht durchzuführen oder in Rechnung zu stellen.

14 Tage nach dem Erhalt von iStorage-Produkten durch den Endbenutzer wird Ware nur repariert.

Bei reparierbedürfiten Geräten werden nur defekte Teile repariert oder ausgetauscht. Bitte beachten Sie, dass iStorage unter keinen Umständen für Datenverluste haftet.

Außerhalb des DOA-Zeitraums an iStorage gesandte unvollständige Ware wird nicht zu Neuware umgetauscht. Das heißt, fehlende Komponenten wie Software,

Medien, Kabel und Verpackungen werden nicht ersetzt, es sei denn, der Kunde fordert dies explizit an. In diesem Fall stellt iStorage dem Kunden sämtliche

dieser Komponenten in Rechnung.

Bei Versuchen durch den Kunden, ein iStorage-Produkt selbst zu reparieren, erlischt die Gewährleistung.

iStorage stellt Kunden keine kostenlosen Zubehör- oder Verbrauchsartikel zur Verfügung, ob im Rahmen eines Umtauschs oder zu Bestandszwecken.

Kein Kunde hat eine offene RMA-Nummer.

Der Kunde muss beim Ausfüllen eines RMA-Formulars angeben, welches Produkt repariert und welches als DOA ersetzt werde nsoll.

Alle RMA-Formulare müssen korrekt ausgefüllt werden. Fehlerbeschreibungen wie „defekt“ werden nicht akzeptiert und führen zu Verzögerungen.

Der Kunde muss defekte Ware an iStorage senden. iStorage sendet reparierte/umgetauschte Produkte zurück an den Kunden.

Gutschriften für defekte Ware müssen von einem iStorage Account Manager und dem Geschäftsführer genehmigt werden. Eine RMA-Nummer wird

ausgestellt, sobald der iStorage Account Manager die Gutschrift genehmigt hat.

Für außerhalb des Gewährleistungszeitraums zurückgesandte Produkte stellt iStorage Material- und Arbeitskosten in Rechnung.

Zurück nach oben